Kulturtipp Juni

Im Juni präsentieren uns die zwei Architektinnen Nora Heinzle und Anja Innauer von NONA ihre Kulturtipps des Monats:

                                                                                                                                         

Juhuu Juni, der lang ersehnte Sommer ist da! Der ausgeprägte Vitamin D Mangel ist nun wirklich spürbar. Es zieht uns nach draußen, um endlich wieder die warmen Sonnenstrahlen auf unserer Haut zu spüren. Unser Gemüt blüht auf und die Aktivitätskurve geht steil nach oben. Auf geht’s, sagen wir da nur. Es gibt viel zu erleben!

 

Architekturtage 2018, 8. – 9. Juni 2018, Villa Müller, Feldkirch

Vom  8.-9. Juni finden wieder die Architekturtage in ganz Österreich statt. Unsere Empfehlung ist der Besuch in der bezaubernden Villa Müller in Feldkirch. Liebe Freunde von uns haben ein tolles Leerstandsprojekt auf die Füße gestellt und bespielen zwei Jahre lang dieses beeindruckende Haus. Unbedingt hinschauen und den „Postkartenblick“ über die Feldkircher Altstadt genießen!

www.villamueller.at
www.architekturtage.at

Ausstellung Maria Lassnig Be-Ziehungen, 5. – 23.5.2018, Kunst Museum St. Gallen

Maria Lassnig (1919 -2014 )gehört zweifellos zu den prägendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts; ihre körperbezogene Malerei nimmt eine, für die Entwicklung der Gegenwartskunst, zentrale Stellung ein. Mit ihren sogenannten Körpergefühlsbildern war sie ab den späten 1940er Jahren eine der ersten, welche körperliche Erfahrungen mittels künstlerischer Medien zum Ausdruck brachte und insbesondere den Einfluss des weiblichen Körpers auf Lebensentwurf und Biografie einer Künstlerin offen thematisierte. Zunächst nannte sie ihre auf Körpererfahrung basierenden Arbeiten «Introspektive Erlebnisse».
Das Kunst Museum St. Gallen zeigt einen konzentrierten Einblick in die Entwicklung ihres Schaffens.
Kurator: Roland Wäspe

www.kunstmuseumsg.ch

»Making of« Austrian Pavilion | Biennale Architettura di Venezia 2018, ab 12.6.2018, VAI Dornbirn

Für alle die nicht in das Vergnügen kommen können den österreichischen Pavillon auf der Architektur Biennale in Venedig vor Ort zu besichtigen, im VAI wird das „Making of“ des Pavilions, dessen Kuration dieses Jahr unsere Vorarlberger Architektur Institut Direktorin Verena Konrad übernommen hat, gezeigt. Manch Glückliche können beides genießen!

Die „Making of“-Ausstellung im vai zeigt den Produktionsprozess, gibt Einblicke in die Themenstellung der diesjährigen Architektur-Biennale und die Konzeption des österreichischen Beitrags. Zur Eröffnung wird Kuratorin Verena Konrad die teilnehmenden Teams LAAC, Henke Schreieck Architekten und Sagmeister & Walsh vorstellen und deren sowie ihre eigene Herangehensweise an das Generalthema „Freespace“ und den Österreichischen Beitrag „Thoughts Form Matter“ erklären.

www.v-a-i.at

tanzist Festival, 7. – 17.6.2018, Spielboden Dornbirn

Wir sollten grundsätzlich alle viel mehr Tanzen!
Auf dem tanzist Festival im Spielboden wird internationale und mainstreamfreie Tanz- und Perfomancekunst geboten.

1994 gründete der in Dornbirn geborene Tänzer und Choreograf Günter Marinelli das Projekt tanz ist. Im Bregenzer Festspielhaus wurden „Performancenächte“ realisiert, die sich zu einem eigenständigen Tanzfestival weiterentwickelt haben. Seit 1998 ist der Dornbirner Spielboden Austragungsort der verschiedenen Aktivitäten von tanz ist.
Für die alljährlichen Festivals, Tanz- und Kunstereignisse werden jeweils thematische Kernpunkte erarbeitet und Kooperationen mit Künstler*innen und Institutionen ins Leben gerufen und ausgeführt.
tanz ist vollendet die Westachse für österreichische Tanzchoreografie und belebt die Vorarlberger Kulturlandschaft mit internationaler und mainstreamfreier Tanz- und Performancekunst.
tanz ist Kunst.

www.spielboden.at