Kulturtipp Dezember

Im Dezember spendiert uns Murat Üstün, Musikpädagoge & Dirigent des Stadtorchesters Feldkirch, die Kulturtipps für den Dezember:

                                                                                                                                        

„Ein Land ohne Kultur und Kunst wäre so dürr wie eine Wüste! Kultur liegt in der Quelle der Identität,  Kunst dagegen ist eine Erfindung der Menschheit und somit sehr individuell“

1. Vorarlberger Landesorchester
Festspielhaus Bregenz, 1.12.2018, 19:30 Uhr
Montforthaus Feldkirch. 2.12.2018, 19:30 Uhr

Das Waldhornist ein Instrument, das es seinem Spieler nicht leicht macht! Nur ganz wenigen
Musikern gelingt es mit ihm Eins zu werden.
Stefan Dorr (Berliner Philharmoniker) ist ein solcher Ausnahme Künstler. Mit dem virtuosen Horn Konzert von Gordon Jacob präsentiert er die unglaublichen Fähigkeiten welche er und dieses wunderbare Instrument besitzen.

Leo McFall • Dirigent
Stefan Dohr • Horn
Joseph Haydn • Symphonie Nr. 98 B-Dur Hob. I:98
Gordon Jacob • Konzert für Horn und Streichorchester
Felix Mendelssohn Bartholdy • Symphonie Nr. 3 a-moll op 56 »Schottische«

www.symphonieorchester-vorarlberg.at

2.  Wiener Symphoniker & Wiener Singakademie | Dirigent: Andrès Orozco-Estrada
Wiener Konzerthaus (großer Saal), 30.12.2018, 20:00 Uhr

SYMPHONIE Nr.9 d-moll op.125
Ludwig von Beethoven

Das monumentale 9.Sinfonie von Beethoven ist ein weltweites Symbol, in den kritischen Zeiten für Humanität und Friede.
Diesen Aufruf lassen die Wiener Symphoniker wie seit 43 Jahren im großen Saal des Konzerthauses erklingen.
Nur „ Feuer trunken“ betreten!

konzerthaus.at

3.  Feldkircher Komponist & Kirchenmusiker
FERDINAND ANDERGASSEN (1892-1964)“Vater der neuen Musik“

Andergassen ist einer der wichtigsten Musikschaffenden seiner Heimatstadt Feldkirch, in der er viele Jahre als Domorganist , als Musiklehrer an der Musikschule, als Lehrer am damals berühmten Jesuitengymnasium „Stella Matutina“ und an der Lehrerbildungsanstalt wirkte.

Seine Musik umfasst Symphonien, Klavierwerke, kammermusikalische Werke, Chor Werke und eine große Orchestermesse.

Der große Teil seines kompositorischen Schaffens wird im Musikarchiv der Stadt Feldkirch aufbewahrt und wartet dort darauf, wiederentdeckt zu werden.
Sein Haus wartet auch  auf Sie im Herzen der Stadt Feldkirch.

Werke:

• „Eine kleine Tanzsuite, Op. 69“ für Klavier,
• „De sancto spiritu“ – Andergassens erste a cappella-Messe,
• „Sursum Corda“ – Orchestermesse,
• „Bilder aus dem Varieté – Streichquartett,
• „Suite im alten Stil“ für Streichorchester,
• „Suite für 3 Hörner und Klavier“,
• „Liederzyklus“ für Streichquartett und Horn,
• „Das Lied von der Wanderschaft“ – Oratorium,
• „Dido“ – Oper,
• „Der Froschkönig“ – Märchenoper,
• „Winter am Arlberg“ – Operette,
• „Pfeil im Herzen“ – Operette (aufgeführt 1935 in Feldkirch und Bregenz),
• „Partita“ (1957 Kompositionspreis von Radio Vorarlberg für dieses Werk).