Kulturtipp April

Den Kulturtipp im April spendiert uns Theresa Feurstein, Leiterin designforum Vorarlberg:

                                                                                                                                         

Also mir geht es oft so, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, wo ich denn nun hingehen soll – das Angebot ist ganz schön groß und die Zeit oft knapp. Da lasse ich mir gerne helfen und hole mir Empfehlungen von Freunden und Bekannten. Das hier sind meine Tipps für die nächste Zeit – zumindest ein Auszug daraus (da gäbe es ja noch viel mehr). Manches davon habe ich schon gesehen und kann es wirklich wärmstens empfehlen, anderes wiederum sind Veranstaltungen, die ich mir sicher nicht entgehen lassen werde, die schon fix in meinem Kalender eingetragen sind.

Auf jeden Fall wünsche ich viel Freude beim Zuhören, beim Tanzen, beim Weinen, beim Lachen, beim Nachdenken, beim Zuschauen, beim Mitmachen… beim kulturellen Leben im Ländle.

Theresa Feurstein

Dynamo Festival, 5. – 7.4., Spielboden Dornbirn
Von 5. – 7. April wird der Spielboden und mit ihm das gesamte Rhomberg-Areal zur Bühne für internationale und österreichische KünstlerInnen. Genregrenzen spielen dabei keine Rolle – entscheidend ist allein die Qualität der Musik. Zwei Bühnen – Open Air und Indoor  – werden bespielt.

Ich freue mich schon auf die Eröffnung mit dem großartigen Pianisten Martin Kohlstedt am Dach des Rhomberg-Parkhauses… und auch der Rest des Programms kann sich mehr als sehen lassen.
www.dynamofestival.at

Topping DeLuXe, 12.4., 18.00 Uhr, Conrad Sohm, Dornbirn

Kreativität ist die wahrscheinlich letzte Bastion menschlicher Überlegenheit gegenüber digitalen Technologien. Sie ist der Treibstoff für erfolgreiche Innovation und disruptiven Wandel. Bei der Topping Deluxe 2018 verraten drei internationale Top-Speaker, wie es Unternehmen gelingt, dieses enorme Entwicklungspotenzial zu nutzen.

Am 12.4.2018 geht die „conference for innovative, creative und digital business“ in die 3. Runde – mit spannenden Vorträgen von Danger Dave (Hungry Castle, Cool Shit), Philipp Behr (Director Product Design, SinnerSchrader) und Charlotte Bufler (Die Wunderwaffe).
www.toppingdeluxe.com

PechaKucha Night Dornbirn Special: Science & Design, 13.4., 18.20 Uhr, designforum Vorarlberg, Dornbirn

Am 13. April ab 18.20 Uhr wird das designforum Vorarlberg zur Bühne für 20 Forschende aus den verschiedensten Bereichen – von Designforschung, Typografie, Mode, Gentechnik, Hirnforschung bis zu Augmented Reality u.v.m. Sie alle geben kurzweilige und unkonventionelle Einblicke in ihre Arbeit. Präsentiert á la PechaKucha: im Format 20×20 (jeweils 20 Bilder á 20 Sekunden = 6 Minuten 40 Sekunden).

Alexander Mathis, Hirnforscher in Harvard, erklärt beispielsweise wie Lernen durch Laserstimulierung funktioniert, Michael Winkler, Meteorologe bei der ZAMG Vorarlberg, berechnet, wie viel Schnee ein Dach halten muss, Martina Huemer, Oberärztin am LKH Bregenz, blickt auf seltene Stoffwechselkrankheiten, deren Symptome und Behandlungsmöglichkeiten oder Roland Stieger, Typograf aus St. Gallen, beschäftigt sich mit der Frage, warum es neue Schriften überhaupt noch braucht. Und das ist nur ein Auszug…
www.designforum.at

Lucky, 27. & 28.4., 22.00 Uhr, Filmforum im Metrokino, Bregenz

Lucky ist ein 90-jähriger unabhängiger Atheist und Freigeist. Er lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im amerikanischen Nirgendwo und verbringt seine Tage mit Yoga und Milchkaffee am Morgen und philosophischen Gesprächen bei Bloody Mary am Abend. Nach einem kleinen Unfall wird er sich allerdings seiner Vergänglichkeit bewusst. Es wird für Lucky Zeit, dem Leben noch einmal auf den Zahn zu fühlen und sich auf eine spirituelle Reise zu begeben…

Der titelgebende Lucky wird gespielt von Harry Dean Stanton, in einer letzten großen Rolle vor seinem Tod. Regisseur des schönen und sehr berührenden Films ist David Carroll Lynch. Das Drehbuch der Schauspielkollegen Dragon Sumonja und Logan Sparks basiert zu einem großen Teil auf Stantons Leben.
www.filmforum.at

Ausstellung BILDRAUMWELTEN, 17.3. – 22.4., Galerie Hollenstein, Lustenau
Sarah Bechter – Martin Bischof – Drago Persic
Das Interesse am Ausloten der raumbildenden Möglichkeiten der Malerei ist Sarah Bechter, Martin Bischof und Drago Persic gemeinsam. Die unterschiedlichen Facetten des Wechselspiels zwischen Zwei- und Dreidimensionalität, zwischen raumproduzierender und raumgreifender Wirkung der Leinwand werden dabei höchst unterschiedlich ausformuliert.
www.galerie-hollenstein.lustenau.at

Werkraumschau LICHT, noch bis 26.5., Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch
Die zweite Werkraumschau zeigt Erzeugnisse aus verschiedenen Werkstätten des Werkraum Bregenzerwald in einer Inszenierung aus Scheinwerferlicht.
Das von Peter Zumthor als Multifunktionsbau entworfene Werkraumhaus wird zur Bühne und die handwerklichen Exponate zu Akteuren eines sich ständig wandelnden Spiels aus Tageslicht und Kunstlicht. Bühnenscheinwerfer erzeugen eine immaterielle und atmosphärische Lichtarchitektur, fassen die Objekte im Raum, lassen ihre Oberflächen und Formen lebendig werden und zeichnen ein grafisches Schattentheater auf den Boden des Gebäudes.
www.werkraum.at

 

Post Details