Was bringt Kulturhauptstadt?

Die wohl häufigste Frage, die mir in den letzten Monaten gestellt wurde, ist die nach dem ´Need´ einer Kulturhauptstadt. Am Anfang hat mich das total erstaunt. Für uns im Team war und ist klar, dass diese Region geradezu prädestiniert ist, den Wettbewerb um den Titel Kulturhauptstadt Europas erfolgreich bestehen zu können. Die Bodenseeregion soll Modellregion für ein modernes und zukunftsfittes Europas sein. Natürlich, ich bin glühende Kulturhauptstadt-Fanin. Ich habe für zwei Kulturhauptstädte (Linz09 in Oberösterreich und RUHR.2010 im Ruhrgebiet) gearbeitet und kenne dieses Format daher sehr gut und schon lange. Was Kultur generell bringt, in Kennzahlen gemessen, ist schon lange erforscht und belegt und ich habe es in meiner Magisterarbeit über die Tiroler Festspiele Erl in meiner Heimat selbst evaluiert und beschrieben. Ich habe gelernt, dass man die Menschen vor allem informieren muss, um sie zu überzeugen. Es ist wichtig zu wissen, dass der ROI (Return On Investment) 1: 6 beträgt. Das heißt, für jeden in eine Kulturhauptstadt investierten Euro, fließen 6 Euro ins Land zurück (Umwegrentabilität). Besucher*innenzahlen in Kultureinrichtungen im Kulturhauptstadtjahr und danach können sich verdoppeln, Tourismuszahlen steigen in der Regel stark an und die Zufriedenheit der Bürger*innen mit ihrer Stadt/Region steigt messbar und nachhaltig. Eine Basisfinanzierung für die Kulturhauptstadt kommt von den Bewerberstädten und bestenfalls vom Land, zusätzliche Geldmittel von Bund und EU kommen der Titelträgerin zu, wenn sie den Titel gewinnt. Das heißt, nur dann werden wir zusätzliches Kulturbudget nach Vorarlberg holen können, wenn wir uns gegen die Mitbewerberinnen (derzeit St. Pölten, Klagenfurt und Bad Ischl mit dem Salzkammergut) durchsetzen. Ein umfassendes und gemeinschaftliches Projekt wie eine Kulturhauptstadt schafft eine kollektive Erinnerung bei allen Bürger*innen, sie bringt Freude, Spaß, Motivation und einen Ausbruch an Leidenschaft(en)! Während einer Kulturhauptstadt kann man Dinge erleben, Projekte und Künstler*innen sehen, sich integrieren und engagieren, wie sonst kaum. Ich persönlich kann mir ein Leben ohne Kunst und Kultur nicht vorstellen. Und vor allem: ich möchte es nicht. Worum es mir geht, ist, meine Freude an Kunst und Kultur zu teilen und durch unsere professionelle Arbeit als Bewerbungsbüro hin zur Kulturhauptstadt Europas 2024 den passenden Rahmen für einen Titelgewinn zu schaffen. Für eine Zeit voller Mut und Freude, voller Kunst und Kultur und voller Leidenschaft um unsere Städte und Gemeinden hier in Vorarlberg auf der großen Bühne Europas zu präsentieren. Gemeinsam auf dem Weg – kommt alle mit! 

 

Post Details